Einträge gefunden (52)

Seite: 1 von 3

Betriebskostenabrechnung

Unter Betriebskosten versteht man laufende Kosten für Dienst- und Versorgungsleistungen, die nötig sind, damit eine Immobilie bewohnt werden kann.
25Okt 2016 19:02 Uhr

Wohngeldabrechnung

Die Wohngeldabrechnung ist im Grunde ähnlich der Betriebskostenabrechnung die ein Mieter erhält.
25Okt 2016 18:44 Uhr

Löschungsbewilligung

Der Käufer einer Immobilie möchte keine alte Kreditbelastung seines Vorgängers übernehmen.
25Okt 2016 18:41 Uhr

Eigenbedarfskündigung

Der Eigentümer einer vermieteten Immobilie hat die Möglichkeit einer Kündigung des Mietverhältnisses aus Gründen des Eigenbedarfs.
25Okt 2016 18:38 Uhr

Eigentumsübergang

Bei Immobilien-Transaktionen klaffen aufgrund des rechtlichen Procederes die Zeitpunkte von Vertragsabschluss, Besitzübergang und Eigentumsübergang erheblich auseinander.
25Okt 2016 18:35 Uhr

Besitzübergang

Mit dem Besitzübergang werden dem Käufer einer Immobilie alle damit in Zusammenhang stehenden Rechte und Pflichten übertragen, die bisher beim Verkäufer lagen.
25Okt 2016 18:33 Uhr

Widerrufsrecht

Was Verbraucher über das Widerrufsrecht bei Maklerverträgen wissen sollten.
21Okt 2016 20:00 Uhr

Nachrüstverpflichtungen

Beim Eigentumswechsel verpflichtend.
21Okt 2016 19:46 Uhr

Verkehrswert / Marktwert

Definition gemäß § 194 BauGB (Baugesetzbuch).
21Okt 2016 19:40 Uhr

Wohnungsgrundbuch

Das Grundbuch ist ein öffentliches Register der Eigentumsverhältnisse von Grundstücken sowie vorhandener Belastungen und Beschränkungen.
21Okt 2016 19:31 Uhr

Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Die Bibel für Wohnungs- und Teileigentum.
21Okt 2016 19:29 Uhr

Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung (auch verbundene Wohngebäudeversicherung genannt, weil sie ein Verbund aus fünf einzelnen Versicherungen ist) schützt bei Risiken für ein Gebäude.
21Okt 2016 19:27 Uhr

Wohnfläche

Die Wohnfläche bezeichnet die Summe der anrechenbaren Grundflächen der Räume, die aus-schließlich zu einer Wohnung gehören.
21Okt 2016 19:26 Uhr

Auflassungsvormerkung

Eine Auflassungsvormerkung ist die Vormerkung eines Rechts oder einer Rechtsänderung an einem Grundstück im Grundbuch.
21Okt 2016 19:23 Uhr

Teilungserklärung

Basierend auf dem Wohnungseigentumsgesetz regelt die Teilungserklärung das Verhältnis einzelner Wohnungseigentümer in einem Haus untereinander.
21Okt 2016 19:21 Uhr

Teileigentum

Als Teileigentum wird das Sondereigentum an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen eines Gebäudes bezeichnet.
21Okt 2016 19:20 Uhr

Sonderumlage

Die Sonderumlage ist eine außergewöhnliche Zahlung in besonderen Fällen, wenn z.B. eine notwendige Reparatur für welche die Wohngelder nicht ausreichend kalkuliert wurden.
21Okt 2016 19:19 Uhr

Sondereigentum

Sondereigentum ist nach dem deutschen Wohnungseigentumsgesetz (WEG) ein dem Volleigentum weitgehend gleichgestelltes Recht an einer Wohnung (Eigentumswohnung).
21Okt 2016 19:17 Uhr

Sondernutzungsrecht

Sondernutzungsrechte ermöglichen die alleinige Nutzung eines Teils des Gemeinschaftseigentums.
21Okt 2016 19:17 Uhr

Reallast

Eine Reallast ist die Belastung eines Grundstückes des Inhalts, dass an den Begünstigten wiederkehrende Leistungen aus dem Grundstück zu entrichten sind.
21Okt 2016 19:16 Uhr

Kategorie